Freie Demokraten - Kreisverband Kempten
Weil wir Lust auf ZUkunft haben.

Über Uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten vor Ort.

Wir Freie Demokraten sind die liberale Stimme der Bürgerinnen und Bürger in Kempten.
Wir machen Politik mit dem klaren Blick nach vorne. Wir wollen Kempten noch besser machen und setzen uns daher für eine nachhaltige Finanzpolitik, ein gutes Miteinander von Jung & Alt, eine attraktive Stadtentwicklung sowie für eine nachhaltige Umweltpolitik ein.

Wir sind der Vorstand des Kreisverbands.

Personen

Hinter einem jeden Kreisverband stehen natürlich engagierte und aktive Bürger*innen:

Gabriela Büssemaker

Oberbürgermeisterkandidatin

Unsere Oberbürgermeisterkandidatin für Kempten

Frank Häring

Vorsitzender

Beisitzer der FDP Schwaben

Daniela Busse

Stellv. Vorsitzende

Schwäbische Bezirksrätin
Vorsitzende der Liberalen Frauen Schwaben

Ullrich Kremser

Beisitzer

Kemptener Stadtrat,
Vorsitzender der Ausschussgemeinschaft FDP/UB/ödp

Dr. Dominik Spitzer

Beisitzer

Kemptener Stadtrat
Landtagsabgeordneter

Reinhold Mayer

stellv. Vorsitzender

Michael Dietz

stellv. Vorsitzender

Dr. Michael Büssemaker

Schriftführer

Vorsitzender der Liberalen Senioren Schwaben

Thomas Müller

Schatzmeister

Positionen

Die FDP ist bunt und so sind auch die verschiedenen Themenbereiche, für die wir uns einsetzen:

Mobilität

Wir als Freie Demokraten möchten den Bürger*innen in Kempten einen attraktiven ÖPNV bieten, gleichzeitig wissen wir aber auch, dass der Individualverkehr im ländlichen Allgäu nicht wegzudenken ist. Wir setzen uns für einen sauberen ÖPNV mit regional grün hergestelltem Wasserstoff ein. Vor allem die Zugverbindungen, aber auch die Busse in Kempten sollen künftig mit dieser alternativen Antriebstechnologie fahren.

Generationengerechtigkeit

Alt & Jung darf nicht gegeneinander ausgespielt werden. Kempten muss ein attraktiver Standort für Pflegekräfte sein, um Senioren im Alter ein würdevolles Leben zu ermöglichen. Auch die Barrierefreiheit an öffentlichen Standorten muss sich verbessern. Gleichzeitig müssen aber auch jungen Familien ein Angebot für Spielplätze, Kita- und Kindergartenplätze sowie hochmoderne Schulen geboten werden.

Jugend

Damit Kempten eine Stadt voller Leben bleibt, müssen wir uns engagiert an die junge Generation richten. Ein Jugendparlament als niedrigschwelliges Angebot der politischen Partizipation und Mitgestaltung von Kempten ist für uns Freie Demokraten wichtig. Gleichzeitig kann es nicht sein, dass jungen Menschen sämtliche öffentliche Plätze zum Treffen und Feiern verboten werden, hier möchten wir ein offenes Angebot schaffen.

Leerstand bekämpfen

Die Freien Demokraten möchten, dass Kemptens Innenstadt auch weiterhin vielseitig und attraktiv für die Bewohner*innen sowie für Tourist*innen bleibt. Um dies zu gewährleisten, hat die FDP ein Konzept gegen den Leerstand ausgearbeitet, das auf 4 Säulen fußt: Finanzielle Hilfen durch die Stadt, mehr Gestaltungsvielfalt, Entscheidungshilfe "Leerstandmanagement" und Attraktivität durch neue Organisationen.

Freizeitgestaltung in Kempten

Kempten bietet ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten und damit eine hohe Lebensqualität. Aber wir müssen auch weiterhin darauf achten, dass dies so bleibt. Der Engelhaldepark beispielsweise ist über 30 Jahre alt und seitdem nicht mehr saniert worden. Hier fordern wir Erneuerungen. Ebenso ist es für Hundehalter*innen in Kempten schwierig, ihre Fellnasen frei laufen zu lassen. Eine Hundemeile wurde durch uns in den Haushalt eingebracht.

Neuigkeiten

Hier geht`s zu unseren Neuigkeiten:

Inklusion darf nicht nur ein Wort sein, wir müssen uns jeden Tag aufs Neue für eine inklusive Gesellschaft stark machen 💪

Meldungen

Die von der ÖDP ins Spiel gebrachte Erhöhung der Parkgebühren lehnen die Freien Demokraten entschieden ab. Eine mögliche Folge wäre die weitere Abwanderung des Kemptener Einzelhandels und somit ein Aussterben der Innenstadt. Zudem kritisiert die FDP, dass die Parkgebühren derzeit nicht zweckgebunden erhoben werden. Derzeit fließen alle Einnahmen in den allgemeinen Haushalt. Investitionen in die Infrastruktur oder Verbesserungen des ÖPNVs werden dadurch nicht unterstützt.

Die FDP Kempten setzt sich für eine Hundemeile (also einen abgezäunter Bereich für Vierbeiner und ihre Besitzer) ein. Hier kann das Sozialverhalten der Tiere in einem geschützten Raum geübt werden und die Hunde haben die Möglichkeit, auch mal ohne Leine zu toben und zu spielen. Kempten mit nunmehr 70.000 Einwohner/innen muss so eine Möglichkeit bieten.

Nach der Elektrifizierung der Bahnstrecke Buchloe – Lindau, und der damit in den nächsten Jahren nicht zu erwartender Elektrifizierung Kemptens, ist alternativ die Ablösung von Diesel betriebenem Schienenverkehr anzustreben. Angesichts überlanger Umsetzungszeiten für eine komplette Elektrifizierung schlagen wir vor, sich bei der Bayerischen Staatsregierung für die Bildung einer Modellregion Allgäu zum Einsatz von wasserstoffbetriebenen Zügen einzusetzen.

Welches Ausmaß haben die Leerstände in der Kemptener Innenstadt? Wo liegen die Ursachen? Was ist zu tun, Leerstände zu bekämpfen oder die Leerstandszeiten zu verkürzen? Diese und weitere Fragen stellte sich eine 7-köpfige Arbeitsgruppe des FDP-Kreisverbandes Kempten. Seit März führte die FDP Kempten Stadtbegehungen durch, sprach mit Pächtern und Vertretern der Immobilienwirtschaft und präsentierte im Ergebnis ein umfangreiches Konzept der Leerstandbekämpfung.

Auf Grund der sehr guten Haushaltslage  beantragt die FDP die erst kürzlich angehobene Grundsteuer B wieder zurückzuführen.

Die Wohnkosten werden immer höher und belasten die  Mieter immer mehr. Gerade die Nebenkosten steigen unaufhörlich und die Stadt sollte nicht zusätzlich als Preistreiber auftreten.

Gerade bei gefüllten Kassen wäre dies ein kleines Zeichen der Entspannung für unsere Bürgerinnen und Bürger.

Es wird ein Gefühl von zu viel Geld erweckt. Geld bedeutet aber
Verantwortung.
Während der Haushaltsberatungen wurde eine Menge an Anträgen gestellt,
aber keine Einsparvorschläge im Gegenzug zur Abstimmung gebracht. Immer
nach dem Motto: wer am Lautesten schreit, bekommt recht.

Anlässlich der Haushaltsrundfahrt hat die FDP Kempten auch den Platz der Partnerschaftsbäume im Hofgarten besichtigt. Dieser Platz soll umgestaltet werden und liegt auf einer Brachfläche, auf der schon einmal ein Gebäude stand.
Wir würden diesen Platz durchaus für einen Neubau der Stadtbibliothek als geeignet ansehen. Die Umgestaltung des Patenschaftsbereiches könnte in die Planung mit einbezogen werden. Das Umfeld, gerade auch mit der Orangerie, wäre unserer Meinung nach bestens geeignet einen wirklichen Anziehungspunkt zu generieren.

Erst kürzlich haben sich die Sozialdemokraten für eine Zweckentfremdungssatzung in Kempten ausgesprochen. Dieser Kontrollwahn der SPD stößt seitens der FDP auf harsche Kritik.
„Wie genau diese Zweckentfremdung organisiert und vor allem kontrolliert werden soll, steht bislang in den Sternen. Dass all dies einen ungeheuren Bürokratieaufwand mit sich bringt, das wird mit keinem Wort erwähnt“, so Dominik Spitzer.

nachdem täglich neue Meldungen zur Umgestaltung des Stadtparks kursieren
und die Verwirrung immer größer wird beantragen wir die Pläne, die im
Übrigen ja auch viel Geld erfordern, auf Eis zu legen. Eine erneute Diskussion
können wir uns nur dann vorstellen, wenn auch für die Nachbarschaft
(Tiefgarage, Sparkasse, Bibliothek) ein schlüssiges Gesamtkonzept vorliegt. Bei
der bisherigen Diskussionslage ist der Schaden für die nördliche Innenstadt
größer, als der Nutzen , der aus einer Umgestaltung erwirkt werden könnte..

Termine

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Wir freuen uns immer auf Anregungen und neue Ideen. Bleiben Sie mit uns im Kontakt:

FDP Kempten
Rottachstraße 77
87439 Kempten
Deutschland