Freie Demokraten - Kreisverband Kempten

Transparenz in das Rathaus

FDP Kempten fordert online-Veröffentlichung der Stadtratsprotokolle

Bürgerfreundliche Veröffentlichung von Stadtratsprotokollen
Transparenz in der Politik zeigt sich u.a. im Willen und der Fähigkeit einer Stadt, Protokolle von Rats- und Ausschuss-Sitzungen der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Stadt Kempten scheint sich hier in einem intensiven Lernprozess aufzuhalten.
Das antiquierte, derzeit praktizierte System: Bürgerinnen und Bürger machen sich auf zum Rathaus, müssen im Bus vielleicht mehrfach umsteigen. Sie sprechen bei der Bürgerinformation vor, ein Protokoll einsehen zu dürfen. Nach intensiver Suche wird das passende Protokoll gefunden und zur Einsicht übergeben. Dann stellt sich auch noch die Frage, ob man einzelnen Passagen abfotografieren, fotokopieren oder auf Band sprechen muss. Das ist Stil des letzten Jahrtausends.
Das bürgerfreundliche System: Die Stadt Kempten stellt die für die Öffentlichkeit bestimmten Protokolle für jedermann einfach auffindbar und einsehbar ins Netz.
Gabriela Büssemaker (Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt) und Andrea Kneißl, Vorsitzende der LiM Kempten sagen ganz klar: „Kempten läuft zwei Jahrzehnte den Gepflogenheiten anderer Städte hinterher. Die Lösung kann nur heißen, Protokolle zeitnah und bürgerfreundlich auffindbar auf die Homepage der Stadt zu stellen“.